Stefans Meinung zu Spielen (2009-2014)


Die hier geäußerten Meinungen zu Spielen sind natürlich völlig subjektiv. Und da man Äpfel bekanntlich nicht mit Birnen vergleichen kann, gibt es keine Wertung in absoluten Zahlen. Ersteindrücke sind oftmals das Resultat nur einer einzigen Partie, ausführliche Meinungen setzen mehrere Partien in verschiedenen Runden voraus.

2020-2021 2015-2019 2009-2014

2014

Augsburg 1520
Gutes Spiel mit leichten Schwächen. Zu fünft dauert es zu lange. Mehr dazu >
Istanbul
Zwischen Familien- und Kennerspiel. Gelegentlich reizvoll. Mehr dazu >
Splendor
Einfaches Sammel- und Aufbauspiel, guter Absacker. Mehr dazu >
Brügge
Optisches Highlight mit hoher Einstiegshürde – gutes mittellanges Spiel. Mehr dazu >
Concordia
Ein „anderes“ Gerdts-Spiel, sehr reizvoll, aber bitte nicht zu fünft! Mehr dazu >
Yedo
Thematisches Spiel, tolle Ausstattung, erst ab 4 Spielern richtig gut. Mehr dazu >
Love Letter
Geniales Spiel für Zwischendurch, derzeit immer wieder gespielt. Mehr dazu >
Russian Railroads
Gutes Worker-Placement-Spiel – aber nur zu viert. Mehr dazu >
Hoppladi Hopplada
Sehr nettes, einfaches Würfelspiel für Zwischendurch – trotz des starken Glücksanteils.
Risiko Express
Bin noch unschlüssig, was grausamer ist: das Spiel selbst oder die Plastikverpackung…
Arler Erde
Ein erfreulich anspruchsvolles, thematisches 2-Personen-Spiel mit toller Grafik.
Port Royal
Auch mit angepassten Spielregeln zu lang und zu zufällig für dauerhaften Spielspaß.
La Isla
Netter Zeitvertreib, aber für mich zu wenig Planbarkeit. Material besser als erwartet.
Blueprints
Tolles, einfaches Würfel-Bau-Spiel mit kurzer Spieldauer. Leider dafür recht teuer…
Village Port
Schöne neue Elemente. Leider keine echte Erweiterung, sondern „nur“ eine Alternative.
Grog Island
Interessanter Bietmechanismus. Darüber hinaus zu wenig Spiel, um mich zu begeistern.
Orléans
Spielerisch anspruchsvoll und durchaus reizvoll, grafisch teilweise etwas unübersichtlich.
Jäger + Späher
Im Vergleich zu »Targi« enttäuschend. Viel Glück, ungenaue Spielregel, kein Spielspaß.
Doodle City
Interessantes taktisches Würfelspiel. Grafisch verbesserungswürdig, teilweise zu winzig.
Mangrovia
Sehr schönes Familienspiel mit tollem Material und ausreichend Spieltiefe. Gefällt mir gut!
Lost Legacy
Nicht so elegant wie »Love Letter«, dafür höhere Variabilität. Spielregel leider mit Lücken.
Zhanguo
Alles ist mit allem verzahnt und für alles gibt es Punkte. Für mich zu lang und anstrengend.
Enigma
Für Liebhaber von Puzzle-Rätseln ein schönes Spiel. Wertung wirkt aber aufgesetzt.
Hospital Rush
Nicht vom Comic-Charakter täuschen lassen – ein böses, taktisches Spiel mit wenig Glück!
Cíub
Viele Würfel und viel Gewürfel mit hohen Wartezeiten. Schon zu dritt unerträglich zäh.
Zombie Mania
Relativ simples Würfelspiel trotz einer Menge Materials. Da spiele ich lieber »Heckmeck«.
Flizz & Miez
Für Kinder aufgrund der Hektik und der Geräusche vielleicht reizvoll, aber nicht für uns.
Zombeasts
Kartensammel- und -auslegespiel mit aufgesetzter Interaktion. Nicht überzeugend.
Machi Koro
Quietschbunter Städtebau mit Karten und Würfeln. Als längerer Absacker ganz gut.
Caro
Das Material ist toll, das Spiel eher nicht. Inwiefern ist das bitte ein „Strategiespiel“?!?
Out of Mine
Hektisches Lege-Puzzle-Spiel. Macht nur mit „gleichstarken“ Spielern halbwegs Spaß.
Cuatro
»Kniffel« trifft »Vier gewinnt« – besser als befürchtet, aber extrem glücksabhängig.
Fotoleo
Simples Wissens-Reaktionsspiel mit Schwächen im Spielablauf. Nichts für uns.
Voll Schaf
Wenn Schafe sich um ihre Weide streiten – tolles schnelles Taktikspiel für zwischendurch.
Concept
In der passenden Runde ein sehr unterhaltsamer Zeitvertreib. Aber ist das ein Spiel?
Im Jahr des Drachen
Ein ständiges Anrennen gegen die bösen Ereignisse. Ist gut spielbar, mir aber zu negativ.
Yay!
Erfrischend anders: Geschicklichkeit, Würfelglück und Taktik vereint. Sehr gelungen!
8-Minuten-Imperium
Derart aufs „Wesentliche“ reduziert, dass kein Spiel mehr übrig bleibt. Enttäuschend.
Skull King
Nettes Stichspiel, leicht verdreht. Farben und Symbole leider schlecht unterscheidbar.
Jäger der Nacht
Harmloses Deduktionsspiel mit viel Glücksanteil. Kann man spielen, muss man aber nicht.
Light-Line
Nettes kleines Legespiel ohne zu viel Tiefgang. Sehr gut als Starter oder Absacker.
Han
Ziemlich abstrakt und konstruiert, spaßfrei. Es wird wohl keine weitere Partie folgen.
Abluxxen
Ein erfrischend „anderes“ Kartenspiel. Insgesamt sehr glücksabhängig, aber reizvoll.
Camel Up
Bei uns in einer Sechser- und einer Dreierrunde gefloppt – keinem gefiel es. Aber warum?
Yunnan
Spielerisch durchaus reizvoll, thematisch verfehlt – man fühlt sich nicht wie ein Teehändler.
Oddville
Sehr viele Regeln für relativ wenig Spiel. Grafik hübsch, aber Symbole schlecht erkennbar.
Coup
Erinnert an »Love Letter«, aber bei weitem nicht so locker-flockig. Gar nicht meins.
Norderwind
Tolles 3D-Material, dürftiges Spiel. Kartenglück gepaart mit Würfelglück und Monotonie.
Dice Town
Fast reines Würfelglück, dafür viel zu lang. Würfel grausam gestaltet, Symbolik zu klein.
Händler der Karibik
Grafisch toll, spielerisch mittelmäßig. Zu viele Regeln und etwas zu lang für das Gebotene.
Xactika
Ein Stichspiel mit 12 Trumpfsorten bei nur 81 Karten. Da ist »Wizard« deutlich eleganter.
Anno 1503
Offensichtlich der Vorgänger zu »Anno 1701«. Im Vergleich dazu zu grobschlächtig.
Medici
Viel Kartenglück gepaart mit fummeligen Wertungen. Zählleiste unpraktisch gestaltet.
Le Havre – Der Binnenhafen
Fühlt sich sehr abstrakt an, Schrift extrem klein. Leider keinerlei Zufall im Spielaufbau.
Qwixx
Ein reines Würfel-Glücksspiel fast ohne Taktik. Da ist »Kniffel« im Vergleich spannender…
Dicht dran
Erinnert sehr stark an »6 nimmt!«. Kann mich wie das Original nicht begeistern.
Habe fertig
Schon im zweiten Durchlauf zu viert einvernehmlich abgebrochen. Wie laaaangweilig!

2013

Maharani
Hübsches schnelles Taktik-Spiell, zu zweit etwas dröge. Mehr dazu >
Level X
Gutes schnelles Würfelspiel für Zwischendurch. Mehr dazu >
Noblemen
Ein üppig ausgestattetes, beeindruckendes, solides Aufbauspiel. Mehr dazu >
Qin
Schnelles Legespiel mit wenig Regeln. Gefällt vor allem zu viert. Mehr dazu >
La Boca
Sehr schönes, teilkooperatives Hektik-Bauspiel. Mehr dazu >
Snowdonia
Nicht den falschen Eindrücken erliegen – ein wirklich tolles Spiel! Mehr dazu >
Drecksau
Primitiv – aber im positiven Sinn! Da spielen alle gerne mal mit… Mehr dazu >
Wie verhext
Gutes Kartenspiel für große Runden. Schnell gespielt und nicht banal. Mehr dazu >
Citrus
Abstraktes Legespiel mit einfachen Regeln. Zu mehreren oft grübellastig und zu lang.
Dominion – Hinterland
Die mittlerweile fünfte Erweiterung ist einfach schon zu viel. Nein danke!
Dominion – Blütezeit
Die einzige Erweiterung, die für mich sinnvoll ist. Aber wirklich notwendig ist sie nicht…
Agricola - Die Moorbauern
Gut gemachte Erweiterung, aber besser wird das Grundspiel damit nicht – nur länger.
Hanabi
Ein würdiges Spiel des Jahres! Für mich aber langfristig nicht allzu interessant.
Lewis & Clark
Grafisch toll umgesetzt, spielerisch durchaus reizvoll. Kann oftmals sehr lange dauern.
Die Glasstraße
Produktionsräder sind praktisch, Spielzeit recht kurz. Bei mir hat es aber nicht gezündet.
Bruxelles 1893
Angenehm komplex, nicht sehr intuitiv, Symbolik recht grob. Insgesamt ein gutes Spiel.
Glück auf!
Leichter Einstieg, thematisch stimmig. Mehr taktisch als strategisch, für mich zu seicht.
Die Tore der Welt – Das Kartenspiel
Ein brauchbares Kartenspiel, allerdings leider sehr weit entfernt vom Original.
Gold am Orinoko
Grafisch und spielerisch ein sehr schönes Kinderspiel. Michael Menzel kann auch so!
Grillparty
Ziemlich belangloses Spiel ohne originelle Elemente, Spannung oder Spielreiz.
Tournay
Spielerisch und grafisch sehr gut, allerdings deutliche Schwächen in der Symbolik.
Wunderland
Als Familienspiel ganz nett, aber nicht mein Ding. Das Cover geht gar nicht…
Carcassonne Südsee
Bewährte Grundregeln, dazu mehrere neue, interessante Elemente. Gefällt mir!
Die Pinguine von Madagaskar – Auf und davon
Der gefühlt tausendste Aufguss der gleichen simplen Spielidee. Peinlich…
Nauticus
Schönes Spielmaterial. Für die lange Spieldauer zu viel Glück und zu unberechenbar.
Das Zepter von Zavandor
Viel Rechnerei, hohe Wartezeiten. Symbolik unvollständig, Grafik düster, Texte zu klein.
Macao
Schöner Planungsmechanismus. Sehr anspruchsvoll und gegen Ende oft langwierig.
DOG
»Mensch-ärgere-Dich-nicht« mit Karten im Team. Nettes Familienspiel, aber nichts für mich.
Kairo
Bei mir springt kein Funke über. Weder optisch noch spielerisch. Schade!
Bora Bora
Sehr bunt, sehr üppig, sehr lang. Hat mich komplett überfordert, kein Wiederspielreiz.
Rialto
Gefällt mir als mittellanges Spiel gut. Cover grafisch genial, Spielmaterial eher nicht.
Rattus
Ein sehr reduziertes Spiel. Für mich zu wenig Spieltiefe und dadurch kaum Spannung.
Kingsburg
90 Minuten sind für dieses „Würfel“-Spiel einfach zu lang. Ablauf zu monoton.
Tzolk’in
Grafisch sehr schön, etwas überladen. Doppel-Dreh-Option zerstört die Planbarkeit.
Primo
Mehrspieler-Solitär, erinnert an Skip-Bo. Als Absacker oder Lückenfüller in Ordnung.
Dice Devils
Zumindest zu viert eher eintönig und langatmig. Vielleicht mit 5 oder 6 Spielern besser…
Simsala Hopp
Sehr schönes Kinderspiel mit beeindruckendem Aufbau. Auch für die „Großen“ spaßig.
Zug um Zug Indien und Schweiz
»Indien« besser als die »Schweiz«. Für 2 bis 3 Spieler ist mir »Skandinavien« lieber.
Torres
Guter Spielspaß mit wenig Regeln. Aufgrund der Seichtheit für mich eher ein Absacker.
Terra Mystica
Wow! Ein Füllhorn an Möglichkeiten, die erkundet werden wollen. Grafisch überzeugend.
Vor den Toren von Loyang
Eher eines der unspektakulären Rosenberg-Spiele. Vor allem optisch sehr gelungen!
Western Town
Thematisch ansprechend, Kartenmechanismus gefällt. Zu viele und zu kleine Symbole.
Ginkgopolis
Quietschbunt und gut ausgestattet. Funktioniert, aber die Spannung blieb bisher aus.
Siberia Kartenspiel
Schnell erklärt und schnell gespielt. Könnte gerne etwas mehr Möglichkeiten bieten!
Africana
Spielt sich sehr flüssig, aber der Wiederspielreiz fehlt. »Valdora« gefiel mir besser.
Saint Malo
Eigentlich ein sehr schönes Spiel – wenn die blöden abwischbaren Pläne nicht wären…
Key West
Wunderschön illustriert, spielerisch eher Mittelmaß. Für mich ein zu großer Glücksfaktor.

2012

Uluru
Müsste mir eigentlich gefallen, tut es aber nicht. Schade! Mehr dazu >
Ubongo
Sehr schönes Puzzle-Spiel mit kleinem taktischen Element. Mehr dazu >
Tadsch Mahal
Gut, aber nicht überragend. Für die Dauer zu wenig Optionen. Mehr dazu >
Das große Pentago
Verdreht jedem den Kopf! Sehr gut für zwischendurch. Mehr dazu >
Amun-Re
Gutes Bietspiel mit einigem Glücksanteil, etwas trocken illustriert. Mehr dazu >
Vegas / Las Vegas
Geniales Zocker-Würfelspiel ohne Tiefgang – sehr unterhaltsam! Mehr dazu >
Rapa Nui
Großes Spiel in kleiner Schachtel. Zu viert etwas zu glückslastig. Mehr dazu >
Finca
Sehr schönes, anspruchsvolles Familienspiel. Mir fehlt Einfluss. Mehr dazu >
Small World
Mit jedem Volk, das ausstirbt, stirbt auch mein Spielspaß. Mehr dazu >
Coney Island
Sehr gutes, mittellanges Taktikspiel. Thema überzeugt nicht. Mehr dazu >
Waka Waka
Optisch wunderschön, spielerisch Mittelmaß. Aber nicht schlecht… Mehr dazu >
Targi
Ein äußerst gelungenes Erstlingswerk. Gefällt mir sehr gut! Mehr dazu >
Village
Sehr gutes Strategiespiel mit leicht zwiespältigem Thema. Mehr dazu >
Siberia
Viel taktischer Spielspaß bei wenig Regeln. Mehr dazu >
Kingdom Builder
Jedes Spiel anders und gnadenlos. Der erste Zug entscheidet! Mehr dazu >
Hawaii
Die Idylle trügt – ein anspruchsvolles, gutes Strategiespiel. Mehr dazu >
The City
In der Kürze liegt hier nicht die Würze. Wo ist der Spielereinfluss? Mehr dazu >
Pantheon
Nicht so atmosphärisch wie »Stone Age«, deutlich willkürlicher. Mehr dazu >
Fortuna
Gutes „kleines“ Strategiespiel mit viel Interaktion und Glück. Mehr dazu >
Santiago de Cuba
Gutes, kurzes Taktikspiel mit wenig Glückselementen. Mehr dazu >
Le Havre
Sehr gutes Strategiespiel, allerdings ziemlich gnadenlos und zu mehreren sehr lang.
Myrmes
Das Leben der Ameisen als knallhartes Strategiespiel. Ungewöhnlich aber schön illustriert.
Eminent Domain
Mischung aus »Dominion« und »Race for the Galaxy«. Weder neu noch reizvoll.
Take It or Leave It
Nettes Würfelspiel für zwischendurch. Kaum Anspruch, aber viel Spaß und Spannung!
Taschkent
Nettes mittelgroßes Handelsspiel. Gefühlt sehr viele Regeln für ein relativ kurzes Spiel.
Zooloretto – Würfelspiel
Noch harmloser als das große »Zooloretto«. Für mich nicht mal als Absacker geeignet.
Rondo
Tolles Material, aber insgesamt zu bunt. Spielerisch ziemlich belanglos und langweilig.
Kalimambo
Wenig Spiel in hübscher Verpackung. Als Kinderspiel ganz nett: „Elefantenscheiße!”
Milestones
Unspektakuläre Mischung verschiedener Elemente, das Selbstbau-Rondell überzeugt.
Seeland
Grafisch sehr schön, im Spielverlauf aber unübersichtlich bunt und rechenintensiv.
Indigo
Erinnert an Metro und Tsuro, aber weniger Spieltiefe. Nur die Team-Idee ist originell.
Lakota
Gute Mischung aus Geschick und Taktik. Wenig Spielmaterial, aber tolle Qualität.
Steam
Ein Eisenbahnspiel mittlerer Komplexität und Spieldauer. Gefällt mir, ist aber anstrengend!
Founding Fathers
Irgendwie hat sich kein Wiederspielreiz ergeben. Schön, aber lang und langatmig.
String Railway
Ein Eisenbahnnetz aus Schnüren aufbauen. Etwas chaotisch, aber trotzdem gut.
Artus
Einmal ohne und einmal mit Variante gespielt – und danach nie wieder. Nicht meins.
Ubongo 3D
Wer »Ubongo« schwierig findet, wird hier verzweifeln. Geniales Knobelspiel!
Würfel-Bohnanza
Einstieg unerwartet schwierig, spielt sich aber sehr interessant. Gerne noch einmal!
King of Tokyo
Sinnfreies Dauergewürfel und quietschbunte Grafik. Überhaupt nicht mein Ding…
Einfach Genial
Schnell gelernt, hoher Wiederspielreiz. Leider sehr abstrakt und manchmal zu lang.
Chicago Express
Schönes Eisenbahnspiel mit relativ leichtem Einstieg und angenehm kurzer Spieldauer.
Kaispeicher
Macht »Die Speicherstadt« vielseitiger und länger. Nicht notwendig, aber durchaus gut.
Asara
Recht uninspiriertes Sammelspiel. Nur der Kartenmechanismus gefällt mir.
Mondo Sapiens
Gefällt mir besser als »Mondo«. Braucht aber eine möglichst ausgeglichene Gruppe.
Tinners' Trail
Ein „Wallace“, der mir nicht nur spielerisch, sondern auch mal optisch gefällt!
Würfelwurst
Das schlechteste Würfelspiel, das ich kenne! Null Einfluss. Echt grausam!
Snapshot
Schnipp-Spiel für die lockere Runde. Kann eine Menge Spaß machen!
Sherwood Forrest
Sehr glücksabhängig, viel Verhandeln. In passender, großer Runde recht gut.
R-Öko
Spielreiz hält nicht lange an. Es fehlt der Einfluss. Liegt wie Blei im Regal.
Titania
Nur mittelmäßig. Sehr düster illustriert, Farben schwer zu unterscheiden.
Teneriffa
Familienspiel mit starker Interaktion, etwas unausgewogen. Lange Regeln.
Helvetia
Die Diskussion über das Thema ist oft spannender als das Spiel. Zu lang.
Bangkok Klongs
Schön gestaltetes, taktisches Legespiel. Für meinen Geschmack zu grüblerisch.
Funkenschlag – Die ersten Funken
Kleiner Bruder von »Funkenschlag«. Mehr nicht. Lieber das Original spielen!
Maus au Chocolat
Sehr niedlich illustriert. Erkläraufwand recht hoch. Spielreiz eher gering.
Qwirkle
Abstrakt. Langatmig. Glücksabhängig. Langatmig. Bunt. Langatmig. Nicht toll.
Siedler von Catan – Kartenspiel
Guter Absacker, leider nicht zu fünft spielbar. Nettes Ärger-Element.
Trajan
Komplex, lang, fordernd – aber auch toll ausgestattet, schön und spannend.
Race for the Galaxy
Wegen Thema und Optik für mich wenig attraktiv. Sehr große Einstiegshürde.
Aber bitte mit Sahne…
Schnell. Einfach. Optisch lecker. Aber auch ein bisschen belanglos.
Famiglia
Erfreulich einfach. Man muss sich aber viel merken, um erfolgreich zu sein.
Hamburgum
Ein gutes Rondell-Spiel. »Navegador« gefällt mir aber deutlich besser.

2011

Der Palast von Alhambra
Sehr gutes und schnelles Familienspiel, vielseitig ausbaubar. Mehr dazu >
Scheibenwelt Angk-Morpork
Für Terry Pratchett-Fans sicher reizvoll, ansonsten mittelmäßig. Mehr dazu >
Fresko
Schönes Familien-Strategiespiel, variabel durch Module. Mehr dazu >
Wampum
Leider kein allzu großer Spielreiz, es fehlt die Dynamik. Mehr dazu >
Navegador
Das bisher beste Rondell-Spiel, spannend bis zum Schluss! Mehr dazu >
Yspahan
Gutes Würfel-Taktikspiel mit akzeptablem Glücksanteil. Mehr dazu >
Ad Astra
Viele gute Ideen, Thema und Grafik nicht mein Geschmack. Mehr dazu >
Egizia
Spiel mit hohem Wiederspielreiz, Schwächen in Formulierungen. Mehr dazu >
Junta – Viva El Presidente
Kleiner Bruder von »Junta« ohne lange Kämpfe. Ein nettes Spiel! Mehr dazu >
Pergamon
Schönes, anspruchsvolles Familienspiel – hoher Glücksanteil. Mehr dazu >
Strasbourg
Angenehm „anderes“ Bietspiel mit einigen Strategie-Elementen. Mehr dazu >
David & Goliath
Nettes Stichspiel für 3–4 Spieler, bei 5–6 Spielern deutlich zu lang. Mehr dazu >
Lancaster
Sehr interaktives Strategiespiel, nichts für nachtragende Menschen. Mehr dazu >
Zug um Zug Skandinavien
Etwas engere Variante von »Zug um Zug«, mit mehr Interaktion. Mehr dazu >
Circus Maximus
„Großes“ Kartenspiel in kleiner Verpackung, Thema aufgesetzt. Mehr dazu >
Notre Dame
Optisch ansprechend, gute Spieldauer, Glücksanteil stört nicht. Mehr dazu >
Die Burgen von Burgund
Schönes Aufbauspiel mit einfachen Regeln, Farbwahl nicht optimal. Mehr dazu >
7 Wonders
Familientaugliches Aufbauspiel mit akzeptabler Einstiegshürde. Mehr dazu >
Sankt Petersburg
Einfache Regeln für angenehm komplexes Spiel, Thema aufgesetzt. Mehr dazu >
Drachenherz
Nettes Spiel für zwischendurch, wird auf Dauer langweilig. Mehr dazu >
Firenze
Sehr schöne Interaktion mit etwas Gemeinheit, Handling nervt. Mehr dazu >
Stratego
Ein Klassiker der 2-Personen-Strategiespiele, aber ziemlich flau. Mehr dazu >
Revolution!
Optisch sehr schönes Spiel mit Schwächen in der Wertung. Mehr dazu >
Troyes
Ein echtes Highlight der letzten Saison - unbedingt probieren! Mehr dazu >
Olympos
Regel grausig. Erste Partie deutlich zu lang. Wartet noch auf zweite Chance.
Thunderstone Drachenturm
Reizvoller als Dominion. Einstieg schwer. Thema und Optik nicht meine.
Kohle
Sehr gutes Strategiespiel. Aufgrund der Länge leider zu selten gespielt.
Flandern 1302
Ich bin kein Freund von reinen Mehrheitenspielen. Und genau das ist es.
Vasco da Gama
Sehr schöne Mechanismen. Grafik eher dröge. Lang, aber nicht langweilig.
Singapore
Optisch absolut genial. Neigt leider zu Grübellastigkeit und Überlänge.
PAX
Ungewöhnliches Zugprinzip. Macht den Einstieg schwer, aber gefällt.
Funkenschlag – Fabrikmanager
Extrem trocken und mechanisch. Funktioniert, aber begeistert mich nicht.
Principato
Nette Grundidee und gute Aufmachung. Ablauf zu monoton für die lange Dauer.
Handelsfürsten
Dieses Spiel hat sich mir nicht erschlossen. Kein echter Spielspaß.

2010

Puerto Rico
Das Strategie-Spiel schlechthin. Einstieg schwer, aber lohnt sich! Mehr dazu >
Im Wandel der Zeiten – Das Würfelspiel – Bronzezeit
Nettes Würfelspiel für Zwischendurch, auf Dauer etwas eintönig. Mehr dazu >
Die Fürsten von Catan
Weiterhin geniales Spiel mit großer Tiefe, leider nur zu zweit! Mehr dazu >
Caylus
Herrlich komplexes Spiel ohne Glück, leider etwas anstrengend. Mehr dazu >
Steel Driver
„Kleiner” Wallace, gut als Einstieg für Wallace-Neulinge geeignet. Mehr dazu >
Langfinger
Mehr als kleine Verpackung erwarten lässt, trotzdem eher flau. Mehr dazu >
Stone Age
Komplex aber familientauglich – Würfeln für „Fortgeschrittene“. Mehr dazu >
Don Quixote
Interessantes Mehrpersonen-Solospiel für Zwischendurch. Mehr dazu >
Glen More
Gute Mischung aus Strategie und Glück, sehr kleines Spielmaterial. Mehr dazu >
Kopf an Kopf
Ich hatte mir Pferdewetten wesentlich spannender vorgestellt! Mehr dazu >
Jaipur
Ein schönes, schnelles Spiel zu zweit für Zwischendurch. Mehr dazu >
Hansa Teutonica
Sehr offenes Strategiespiel fast ohne Glück. Mehr dazu >
Schweinebande
Seichte Unterhaltung ohne nachhaltigen Spaß oder Spannung. Mehr dazu >
Die Tore der Welt
Sehr abwechslungsreiches Strategiespiel mit Zufallselementen. Mehr dazu >
Die Speicherstadt
Sehr schönes, schnelles Spiel – leider etwas zu glücksabhängig. Mehr dazu >
Agricola
Das Aufbauspiel schlechthin – noch immer ein absolutes Muss! Mehr dazu >
Die Siedler von Catan – Städte und Ritter
Großer Fortschritt gegenüber Grundspiel, unbedingt probieren! Mehr dazu >
Die Gärten der Alhambra
Ausgeprochen ödes Optimierungsspiel, aber sehr schöne Grafik. Mehr dazu >
Caylus Magna Carta – Erweiterung aus der Ystari-Box
Diese Erweiterung ist Pflicht – schon sehr dicht an »Caylus«! Mehr dazu >
Schatzjagd
Für Fünfjährige vielleicht eine Herausforderung, ansonsten flau. Mehr dazu >
Caylus Magna Carta
Klar erkennbar der kleine Bruder von »Caylus« – nett gemacht! Mehr dazu >
Im Reich der Wüstensöhne
Das Glück dominiert und vernichtet eine schöne Spielidee… Mehr dazu >
Keltis – das Orakel
Endlich ein »Keltis«, das erfüllt, was der Vorgänger versprach. Mehr dazu >
San Juan – Erweiterung aus der alea Schatzkiste
Für Fans von »San Juan« sinnvoll, aber nicht wirklich notwendig. Mehr dazu >
Einfach Genial – Mitbringspiel
Ein des Namens unwürdiger Ableger von »Einfach Genial«. Mehr dazu >
Funkenschlag
Geniales Wirtschaftsspiel, bei dem man ständig unter Strom steht! Mehr dazu >
Mamma Mia
Ein reines Gedächtnis- und Glücksspiel. Nicht mein Fall. Mehr dazu >
Platsch
Wirklich hübsch, trotz Würfel doch einigermaßen taktisch. Mehr dazu >
Havanna
Erfrischend interaktives Spiel, zu zweit etwas schwächer. Mehr dazu >
Anno 1701
Besser als »Die Siedler von Catan« – vielseitiger, ausgeglichener Mehr dazu >
Uno
Brauchbar fürs große Sippentreffen. Aber dafür gibt es Besseres! Mehr dazu >
Magister Navis
Geniales Einstiegs-Zivilisationsspiel mit vielen Möglichkeiten. Mehr dazu >
Minotaurus
Hätte schlimmer kommen können – aber nicht allzu viel… Mehr dazu >
Ziegen kriegen
Schön, originell, kurz – mal ein recht angenehmes Stichspiel! Mehr dazu >
Fischers Fritz
Memory mit Würfeln. Für Kinder attraktiv, für Erwachsene flau. Mehr dazu >
Bohnanza – Erweiterung
Für mehr Spieler, aber zu viele Sonderfälle. Aufträge überflüssig. Mehr dazu >
Race 3000
Primitives Würfel-Rennspiel mit schlecht geschriebenen Regeln. Mehr dazu >
Guillotine
Ein vor allem schönes, aber recht simples Spiel für zwischendurch. Mehr dazu >
Die Säulen der Erde – Erweiterung und neue Handwerker
Tolle Erweiterung des Basisspiels, absolut empfehlenswert! Mehr dazu >
Mensch ärgere Dich nicht
Netter Einsteiger für Kinder oder bekennende Glückspieler. Mehr dazu >
Dixit
Ist das überhaupt ein Spiel? Lebt von den Mitspielern und kann echt schrecklich werden.
Tobago
Grundidee sehr schön. Glücksanteil vor allem bei den Schätzen zu hoch.
Vinhos
Sehr viele Mechanismen kombiniert. Dadurch anstrengend und zu lang.

2009

Die Säulen der Erde
Sehr reizvolles Strategiespiel mit recht hohem Glücksanteil. Mehr dazu >
Café International – das Kartenspiel
Nette Aufmachung, einfache Regeln, sehr glücksabhängig. Mehr dazu >
Neuland
Ein gutes Spiel, bei dem man leicht den Überblick verliert. Mehr dazu >
Hexago Continuo
Im ersten Moment reizvoll für Rechner, langfristig etwas öde. Mehr dazu >
Monopoly
Ist zwar ein Klassiker, aber trotzdem kein gutes Spiel! Mehr dazu >
Rage
Die x-te Variante eines uralten Prinzips – mehr nicht. Mehr dazu >
Halli Galli
Sehr schönes Spiel für junge Spieler oder einfach zwischendurch… Mehr dazu >
Fettnapf in Sicht
Im positiven Sinn simpel, grafisch leider eher misslungen. Mehr dazu >
Ogallala
Nette Aufmachung, begeistert junge Spieler – aber auch nur die… Mehr dazu >
Nichtlustig
Witzig und schön aufgemacht, spielerisch guter Durchschnitt. Mehr dazu >
Im Schutze der Burg
Ein kurzes Strategiespiel für Leute, die kein Glück mögen. Mehr dazu >
Babel
Nettes Spiel, aber für mich zu hoher Glücks- und Konfliktanteil. Mehr dazu >
Die Fürsten von Florenz
Sehr gutes Strategiespiel mit wenig Glück, Grafik eher mau. Mehr dazu >
6 nimmt!
Denkbar simple Regeln, sehr vielseitiges und taktisches Spiel. Mehr dazu >
Cuba – El Presidente
Noch einmal deutlich besser (und länger) als das Grundspiel. Mehr dazu >
Jetzt schlägt´s 13
Wirklich schöne Idee, aber leider auf Dauer etwas eintönig… Mehr dazu >
Kuhhandel
Verhandeln und Bluffen in Reinform. Nett, aber nicht umwerfend. Mehr dazu >
Bohnanza
Gutes Spiel, solange sich keine ungleichen Teams bilden. Mehr dazu >
Raja
Sehr gut durchdachtes Strategiespiel ohne Glück. Mehr dazu >
Das perfekte Dinner
Vielleicht für Couch-Potatoes geeignet… Mehr dazu >
Scrabble
Ein Klassiker, 10-Jährige haben gegen Erwachsene keine Chance! Mehr dazu >
Flunkern
Nichts für ehrliche Menschen. Wer nicht bluffen kann, verliert! Mehr dazu >
Confusion
Vielleicht beim Kindergeburtstag einsetzbar – aber sonst? Mehr dazu >
Dumm gelaufen
Kann in der passenden Runde richtig viel Spaß machen! Mehr dazu >
Skip-Bo
Im positiven Sinn primitiv – ein schönes Spiel für nebenbei. Mehr dazu >
Phase 10 Master
Langweilig, zäh, öde. Das Original ist zumindest etwas besser! Mehr dazu >
Phase 10
Nur geeignet, um Langeweile auf Familienfesten zu mildern… Mehr dazu >
Thurn und Taxis – Glanz und Gloria
Nicht Fisch, nicht Fleisch – lieber beim Grundspiel bleiben! Mehr dazu >
Thurn und Taxis
Ein strategisches „Reisespiel“ mit vielen Möglichkeiten. Mehr dazu >
Heckmeck am Bratwurmeck
Gutes Familienspiel für viele Mitspieler, aber auch zu zweit. Mehr dazu >
Hick Hack in Gackelwack
Nette Idee, schöne Aufmachung, aber sehr hoher Glücksanteil! Mehr dazu >
Seeräuber
Optisch toll, spielerisch reicht es nur als netter Absacker. Mehr dazu >
Cuba
Sehr harmonisches Handelsspiel mit vielen Möglichkeiten. Mehr dazu >
Mesopotamien
Tolle Aufmachung, solides Spiel, aber zu wenig Strategie. Mehr dazu >
Rosenkönig
Kleines, aber feines Spiel für zwei! Mehr dazu >
Einauge sei wachsam
Einfacher als erwartet, aber trotzdem nettes Spiel. Mehr dazu >
Valdora
Trotz Schwächen ein gelungenes Spiel, leider erst ab 3 Spielern. Mehr dazu >
Raubritter
Netter Mechanismus, aber bei mir springt kein richtiger Funke über. Mehr dazu >
Turbo Taxi
Leicht erklärt, schnell gespielt, aber nicht alle mögen es. Mehr dazu >
Anno 1701 – das Kartenspiel
Schöne Idee und Grafik, aber kein Vergleich zu den Siedlern! Mehr dazu >
Jambo
Gute Atmosphäre, viel Entscheidungsfreiraum, trotzdem schnell. Mehr dazu >
Halali
Ein herrlich(?) ungerechtes Spiel, bestenfalls für zwischendurch. Mehr dazu >
Dicke Luft in der Gruft
Ein schönes Kinderspiel, mehr aber auch nicht. Mehr dazu >
Carcassonne
Geniales Spielprinzip - einfach, aber taktisch anspruchsvoll! Mehr dazu >
Akaba
Tolle Ausstattung, auch für Erwachsene spannend. Mehr dazu >
Guatemala Café
Anleitung erschwert Einstieg, unbedingt Urfassung probieren! Mehr dazu >
Clans
Interessante Mischung aus Intuition, Bluff und Taktik. Mehr dazu >
San Juan
Geniale Umsetzung von »Puerto Rico« mit Karten – kaufen! Mehr dazu >
Fangfrisch
Sehr spaßiges Familienspiel mit optisch hervorragender Aufmachung. Mehr dazu >
Die Siedler von Catan – das Kartenspiel
Geniales Spiel mit großer Tiefe, leider nur für 2 Personen! Mehr dazu >
Aquädukt
Leicht verständlich, etwas mehr Glück als Taktik. Mehr dazu >
In 80 Tagen um die Welt
Optisch gelungen, aber viel Glück und hoher Aufwand! Mehr dazu >
Die Siedler von Catan
Tolle Aufmachung, aber zu abhängig vom Würfelglück. Mehr dazu >
Zug um Zug Europa
Schönes Familienspiel, das nicht so schnell langweilig wird. Mehr dazu >
Metro
Für mich ein echter Klassiker – oft kopiert, nie erreicht. Mehr dazu >
Hazienda
Ein tolles Spiel mit vielen Möglichkeiten und wenig Aggression. Mehr dazu >
Zooloretto
Grafisch wunderschön, spielerisch eher ein Kinderspiel. Mehr dazu >
Die hängenden Gärten
Nicht sehr anspruchsvolles, aber schön zu spielendes Spiel. Mehr dazu >
Wikinger
Das wird (oder ist bereits) ein Klassiker! Mehr dazu >
Oregon
Kein Meisterwerk, aber ganz nett. Mehr dazu >
Cartagena – Die Flucht
Tolles Spiel trotz sparsamer Ausstattung! Mehr dazu >
Dominion
Ab und zu gern gespielt, obwohl langfristig der letzte Kick fehlt. Mehr dazu >
Portobello Market
Idee ganz nett, aber viel zu kurz und harmlos. Mehr dazu >
Palais Royal
Hatte mir mehr versprochen, aber manch anderer mag es. Mehr dazu >