Stefans Meinung zu Spielen


Die hier geäußerten Meinungen zu Spielen sind natürlich völlig subjektiv. Und da man Äpfel bekanntlich nicht mit Birnen vergleichen kann, gibt es keine Wertung in absoluten Zahlen. Ersteindrücke sind oftmals das Resultat nur einer einzigen Partie, ausführliche Meinungen setzen mehrere Partien in verschiedenen Runden voraus. Wir lassen uns keine Rezen­sionsexemplare zur Verfügung stellen, sondern entscheiden selbst, was wir ausprobieren und ob es uns gefällt!

2010

Puerto Rico
Das Strategie-Spiel schlechthin. Einstieg schwer, aber lohnt sich! Mehr dazu >
Im Wandel der Zeiten – Das Würfelspiel – Bronzezeit
Nettes Würfelspiel für Zwischendurch, auf Dauer etwas eintönig. Mehr dazu >
Die Fürsten von Catan
Weiterhin geniales Spiel mit großer Tiefe, leider nur zu zweit! Mehr dazu >
Caylus
Herrlich komplexes Spiel ohne Glück, leider etwas anstrengend. Mehr dazu >
Steel Driver
„Kleiner” Wallace, gut als Einstieg für Wallace-Neulinge geeignet. Mehr dazu >
Langfinger
Mehr als kleine Verpackung erwarten lässt, trotzdem eher flau. Mehr dazu >
Stone Age
Komplex aber familientauglich – Würfeln für „Fortgeschrittene“. Mehr dazu >
Don Quixote
Interessantes Mehrpersonen-Solospiel für Zwischendurch. Mehr dazu >
Glen More
Gute Mischung aus Strategie und Glück, sehr kleines Spielmaterial. Mehr dazu >
Kopf an Kopf
Ich hatte mir Pferdewetten wesentlich spannender vorgestellt! Mehr dazu >
Jaipur
Ein schönes, schnelles Spiel zu zweit für Zwischendurch. Mehr dazu >
Hansa Teutonica
Sehr offenes Strategiespiel fast ohne Glück. Mehr dazu >
Schweinebande
Seichte Unterhaltung ohne nachhaltigen Spaß oder Spannung. Mehr dazu >
Die Tore der Welt
Sehr abwechslungsreiches Strategiespiel mit Zufallselementen. Mehr dazu >
Die Speicherstadt
Sehr schönes, schnelles Spiel – leider etwas zu glücksabhängig. Mehr dazu >
Agricola
Das Aufbauspiel schlechthin – noch immer ein absolutes Muss! Mehr dazu >
Die Siedler von Catan – Städte und Ritter
Großer Fortschritt gegenüber Grundspiel, unbedingt probieren! Mehr dazu >
Die Gärten der Alhambra
Ausgeprochen ödes Optimierungsspiel, aber sehr schöne Grafik. Mehr dazu >
Caylus Magna Carta – Erweiterung aus der Ystari-Box
Diese Erweiterung ist Pflicht – schon sehr dicht an »Caylus«! Mehr dazu >
Schatzjagd
Für Fünfjährige vielleicht eine Herausforderung, ansonsten flau. Mehr dazu >
Caylus Magna Carta
Klar erkennbar der kleine Bruder von »Caylus« – nett gemacht! Mehr dazu >
Im Reich der Wüstensöhne
Das Glück dominiert und vernichtet eine schöne Spielidee… Mehr dazu >
Keltis – das Orakel
Endlich ein »Keltis«, das erfüllt, was der Vorgänger versprach. Mehr dazu >
San Juan – Erweiterung aus der alea Schatzkiste
Für Fans von »San Juan« sinnvoll, aber nicht wirklich notwendig. Mehr dazu >
Einfach Genial – Mitbringspiel
Ein des Namens unwürdiger Ableger von »Einfach Genial«. Mehr dazu >
Funkenschlag
Geniales Wirtschaftsspiel, bei dem man ständig unter Strom steht! Mehr dazu >
Mamma Mia
Ein reines Gedächtnis- und Glücksspiel. Nicht mein Fall. Mehr dazu >
Platsch
Wirklich hübsch, trotz Würfel doch einigermaßen taktisch. Mehr dazu >
Havanna
Erfrischend interaktives Spiel, zu zweit etwas schwächer. Mehr dazu >
Anno 1701
Besser als »Die Siedler von Catan« – vielseitiger, ausgeglichener Mehr dazu >
Uno
Brauchbar fürs große Sippentreffen. Aber dafür gibt es Besseres! Mehr dazu >
Magister Navis
Geniales Einstiegs-Zivilisationsspiel mit vielen Möglichkeiten. Mehr dazu >
Minotaurus
Hätte schlimmer kommen können – aber nicht allzu viel… Mehr dazu >
Ziegen kriegen
Schön, originell, kurz – mal ein recht angenehmes Stichspiel! Mehr dazu >
Fischers Fritz
Memory mit Würfeln. Für Kinder attraktiv, für Erwachsene flau. Mehr dazu >
Bohnanza – Erweiterung
Für mehr Spieler, aber zu viele Sonderfälle. Aufträge überflüssig. Mehr dazu >
Race 3000
Primitives Würfel-Rennspiel mit schlecht geschriebenen Regeln. Mehr dazu >
Guillotine
Ein vor allem schönes, aber recht simples Spiel für zwischendurch. Mehr dazu >
Die Säulen der Erde – Erweiterung und neue Handwerker
Tolle Erweiterung des Basisspiels, absolut empfehlenswert! Mehr dazu >
Mensch ärgere Dich nicht
Netter Einsteiger für Kinder oder bekennende Glückspieler. Mehr dazu >
Dixit
Ist das überhaupt ein Spiel? Lebt von den Mitspielern und kann echt schrecklich werden.
Tobago
Grundidee sehr schön. Glücksanteil vor allem bei den Schätzen zu hoch.
Vinhos
Sehr viele Mechanismen kombiniert. Dadurch anstrengend und zu lang.