Stefans Meinung zu Spielen


Die hier geäußerten Meinungen zu Spielen sind natürlich völlig subjektiv. Und da man Äpfel bekanntlich nicht mit Birnen vergleichen kann, gibt es keine Wertung in absoluten Zahlen. Ersteindrücke sind oftmals das Resultat nur einer einzigen Partie, ausführliche Meinungen setzen mehrere Partien in verschiedenen Runden voraus. Wir lassen uns keine Rezen­sionsexemplare zur Verfügung stellen, sondern entscheiden selbst, was wir ausprobieren und ob es uns gefällt!

2016

Skibe
Belangloses kurzes Spiel ohne jede Spannung, dafür deutlich zu lange Regeln. Nichts für mich!
Im Wandel der Zeiten – Das Kartenspiel
Großer Platzbedarf, stumpfer Ablauf, extrem winzige Texte – da kommt keinerlei Spielfreude auf…
Robo Race
Einfaches Farbkarten-Ablege-Spiel, das durch den Rundlauf und die Zusatzplättchen an Reiz gewinnt.
Yokohama
Lauf-, Sammel- und Tauschspiel mit höherem Anspruch. Etwas unübersichtlich, aber sehr reizvoll.
Touria
Lauf-, Sammel- und Tauschspiel mit geringem Anspruch. Grafik ist mir zu grob und zu düster.
Clonk
Ein einfaches Kartensammelspiel mit ein wenig Interaktion. Malus für Augen viel zu krass.
Terra on Tour
Obwohl ich eigentlich Schätzspiele mag, ist dieses gar nicht meins. Irgendwie seelenlos...
Fabelsaft
Sehr interessantes Konzept, das für einige Partien trägt. Danach bestenfalls als Absacker nutzbar.
Alte Dunkle Dinge
Eine Würfelorgie inmitten düsterer Grafik und böser Vorahnung. Netter als die Optik vermuten lässt.
Futschikato
Kleiner Zeitvertreib mit einfachem Grundprinzip ohne jeden Anspruch. Guter Absacker für viele.
Codenames: Pictures
Seichter als das originale »Codenames«, welches ich immer vorziehen würde. Aber trotzdem reizvoll.
Carrotia
Ein Kaninchen jagt durchs Labyrinth und sammelt Möhren. Witziges kleines, kooperatives Spiel.
World Monuments
Simples Bauspiel. Zumindest die Sammelphase ist noch originell, der Rest nicht. Zu zweit völlig sinnfrei.
First Class – Unterwegs im Orientexpress
Erinnert an »Russian Railroads«, nur mit Karten. Leider viel einfacher, kürzer und glückslastiger. Schade…
Great Western Trail
Wieder ein geniales Spiel mit vielen strategischen Ansätzen und guter Interaktion. Respekt, Herr Pfister!
Railroad Revolution
Viele Elemente reizvoll miteinander verwoben. Könnte etwas interaktiver sein, aber auch so sehr gut!
Kilt Castle
Schönes Material und einfache Regeln. Zu zweit absolut öde, aber auch zu mehreren nicht wirklich gut.
Risky Adventure
Ein kleines Zockerelement gemischt mit viel Würfelglück und schlecht austarierten Elementen. Nicht meins.
Siam
Sehr schöne Neuauflage mit großen Spielplan. Ein reizvolles Taktikspiel für zwei.
Meduris
Funktioniert zwar, ist aber irgendwie seelenlos. Dazu düstere und grobe Grafik. Keinerlei Begeisterung.
Level 8 – Das Brettspiel
Fast wie »Level 8«, dazu noch ein Würfelglückselement. So gut wie kein Einfluss, einfach nur schrecklich!
Level 8 – Das Kartenspiel
Fast wie »Phase 10«, nur banaler und noch schlechter. Immerhin kürzer und damit schneller vorbei…
Make’n’Break architect
Ein gut gemachtes Schnellbau-Spiel mit leichter Fingereinklemmgefahr. Durchaus reizvoll und spaßig.
Monkey Beach
Hübsches Kinderspiel mit interessantem Material. Leider zu glücksabhängig und ohne Herausforderung.
Mammuz
Kurz mal ausprobiert. Und dann noch eine Runde. Und dann noch eine. Und noch eine… Mehr dazu >
Codenames
Sehr unterhaltsames Assoziationsspiel für viele Spieler. Regeln nicht immer wasserdicht. Mehr dazu >
Beasty Bar
Hübsch illustriertes kleines Kartenauslege-Drängel-Spiel. Sehr gut für Zwischendurch. Mehr dazu >
Sarkophag
Schon wieder ein Stichspiel? Ja, aber ohne komplizierte Regeln und angenehm flott. Mehr dazu >
Karuba
Gutes Legespiel mit wenig Regeln. Der Einfluss könnte gern etwas größer sein. Mehr dazu >
La Granja
Gute Komposition bekannter Elemente, eher taktisch als strategisch. Gerne wieder! Mehr dazu >
Patchwork
Gefällt sowohl optisch als auch spielerisch sehr gut. Schnell aufgebaut, schnell gespielt. Mehr dazu >
Mombasa
Ein herrlich komplexes Spiel, knapp unter meiner Überforderungsgrenze. Sehr gelungen! Mehr dazu >
Dream Islands
Als schneller Absacker zu viert sehr zeizvoll, zu zweit eher nicht. Mehr dazu >
Bang! The Dice Game
Kleine Wildwest-Würfel-Ballerei, die mit vielen Spielern funktioniert und schnell vorbei ist. Netter Absacker.
Roborally
Sehr chaotisches Planungsspiel mit hohem Glücksanteil und fummeligem Material. Aber reizvoll!
Crabz
Abstraktes, taktisches Setzspiel mit wenig Regeln. Macht viel Spaß, wenn niemand es totanalysiert.
Quadropolis
In der Expertenversion ein nettes Optimierungs-Puzzle-Spiel. Würde ich mitspielen, aber nie vorschlagen.
Imhotep
Wenig Spiel, kaum Planung, plätschert vor sich hin. Fürs Spiel des Jahres ein guter Kandidat, für mich nicht!
Neptun
Viel Glück, wenig Planung, noch weniger Einfluss, dabei länger als angegeben – zieht sich zu fünft extrem!
Schraube locker
Viel Gewürfel, viele Regelzwänge, kaum Einfluss – fühlte mich komplett gespielt. Sicher nicht noch einmal…
Francis Drake
Gewaltige Schachtel, viel Material, großer Platzbedarf. Sehr reizvolles Spiel mit akzeptablen Glücksanteil.
Dynasties
Gute Ideen, halbherzig umgesetzt. Ich hatte das Gefühl, gegen das Spiel zu spielen, nicht gegen Mitspieler.
Helios
Jeder optimiert vor sich hin, kaum eine Aktion beeinflusst die Mitspieler. Hat mich gar nicht begeistert.
Guildhall
Einfaches Kartensammel- und -auslegespiel mit ausschließlich negativer Interaktion. Meine Güte, wie öde!
Madame Ching
Sehr schön illustriertes Spiel mit geringem Anspruch. Spielt sich angenehm, hat aber Spielregel-Lücken.
Polterfass
Ein Zockerspiel, in dem „Würfel“-Glück und Einschätzen der Mitspieler aufeinandertreffen. Ist nicht meins…
Animals on Board
Schönes Material und erfreulich einfache Regeln ergeben ein taktisches Absackerspiel. Alle gegen Noah!
Ice Cult
Idee der durchsichtigen Würfeln ist interessant, das Spiel eher nicht. Zu zweit meines Erachtens kaputt.
Böhmische Dörfer
Ein Würfelspiel mit mittlerem Einfluss und mittlerer Spielauer. Insgesamt besser als mittelmäßig!
Die Burgen von Burgund – Kartenspiel
Akzeptable Umsetzung des großen Spiels mit Karten. Allerdings so ähnlich, dass man nur eines braucht…
Signorie
Reizvolles Strategiespiel mit viel Varianz und nettem Würfelmechanismus. Wirkt auf mich grafisch steril.
Lunte
Nach erster Partie noch einmal die Spielregel genau gelesen. Doch, das war wirklich schon alles. Nun ja…
Eight Epics
Interessantes, kooperatives Würfelspiel mit sehr reduziertem Material. Nicht ganz leicht zu schaffen!
Gipfelkraxler
Kniffeln mit Spielplan und spürbarer Interaktion. Zu viert ganz nett, mit weniger Spielern eher nicht.
Octo Dice
Krasses Missverhältnis von Schachtelgröße zu Material. Zu kurz für Spannung und trotzdem zu lang…
Boss Monster
Niedliche Aufmachung, sieht so schön 8-bittig aus. Das Spiel selbst ist sinnfrei und ohne Tiefe, aber witzig!
Die Legenden von Andor: Chada & Thorn
Abgesehen vom lächerlichen Losspiel-Abenteuer interessant. Ein anregender Zeitvertreib zu zweit.
Tumult Royal
Trotz kleinem Hektik-Element ein Spiel, dass uns durchaus gefallen hat. Allerdings mit geringem Tiefgang.
Rumms
Wildes Würfel-durch-die Gegend-Geschnippse auf Gummispielmatten, die erbärmlich stinken. Nein danke!
1000 Meilen
Dass der „Rennspiel-Klassiker“ damit werben muss, ein Klassiker zu sein, sagt doch schon alles! Schaurig…
Vampire Queen
Kramer-Eigen-Plagiat: Vampirfänger statt Esel und neue Grafik ergeben weder neues noch gutes Spiel!
Team Play
Ein „Teamspiel“ für 3 bis 6 Spieler, das zu dritt und fünft kein Teamspiel ist. Wer kommt auf so etwas?
Skyliners
Viel Plastik. Einfachste Regeln auf 12(!) Seiten aufgebläht. Partie mit Gleichstand beendet. Setzen, 6!
Die holde Isolde
Ein schönes Thema extrem langweilig umgesetzt. Die Plättchen nerven, der Spielablauf ist monoton.
Cornwall
Alle Aktionen kleinteilig und lokal wirksam. Letztlich nur ein Wer-hat-mehr-Glück-beim-Aufdecken-Spiel!
Completto
Das Spiel für den Seniorentreff: Robustes Material; einfache Regeln; kaum Interaktion. Entspannend…
Ausgefuchst
Hektisches Suchspiel für die Kleinen. Unbedingt zu viert spielen, sonst kommt man sich kaum in die Quere.
Cucina Cusiosa
Regel ähnelt der von »Karuba«, das resultierende Spiel ist anders: schneller und knackiger. Mahlzeit!
Buttons
Einfaches Push-your-luck-Spiel ohne Wiederspielreiz. Die durchsichtigen Knöpfe werden gerne übersehen.
Carcassonne – Über Stock und Stein
Erstaunlich, wie viele Varianten es geben kann! Grafisch ein Highlight, spielerisch ähnlich wie die anderen.
Stone Age Junior
Extrem süß gemacht, sehr einfacher Spielablauf. Aber ein »Stone Age« ohne Würfel geht gar nicht!
Spookies
Würfelglück gepaart mit Losglück und Unwissenheit. Das muss ich wirklich nicht noch einmal spielen…
Der Schatz der 13 Inseln
Ein riesiger Spielplan und viel Fingerspitzengefühl ergeben ein tolles Kinderspiel ohne jede Technik!
Ausgefuchste Meisterdiebe
Formen merken, dann im Karton blind ertasten und wegschnappen. In passender Runde sehr witzig.
Dreist
Laaaaangweilig! Jeder spielt für sich, keine Interaktion, keine Planung, offensichtliches Vorgehen. Gähn…
Legends
Ein unterhaltsames Spiel ohne große Spieltiefe, dafür angenehm kurz. Kann man durchaus mal spielen!
Liguria
Schön anspruchsvoll, fühlt sich aber etwas unausgewogen an. Zu viert manchmal recht langatmig.
Speed Dice
Erfreulich viel Spaß mit wenig Material. Macht schnell süchtig, vor allem zu zweit. Adrenalin pur!
Flori Vielfraß
Sehr hübsch ausgestattetes, wenn auch recht einfaches, Würfel-Raupen-„Renn“-Spiel für Kinder.
Karma
Als Kartenablegespiel ganz in Ordnung. Wenig Regeln, mäßiger Einfluss, sehr entspannend!
Römisch Pokern
Extrem einfaches Push-your-luck-Spiel ohne echten Spielreiz. Zieht sich mit mehreren wie Kaugummi…
Die Portale von Molthar
Die hohe Spieldauerangabe ließ mehr erwarten, als das Spiel bietet. Wenig Spannung, kaum Spielspaß.
3 sind eine zu viel
Man hat weniger Einfluss, als es zuerst den Anschein macht. Bestenfalls ein netter Zeitvertreib.
Unter Spannung
Hektisches Kartenablegespiel mit vielen Schwächen im Design. Nicht mein Ding.
Dao
Denkbar simpel mit erschreckend wenig Regeln – und dennoch hat es etwas. Erstaunlich und erfreulich!
Schnapp den Sack
Die Grundidee von »Halli Galli« aufgebohrt und in kleiner Verpackung. Begeisterung sieht anders aus!
Life is Life
Erinnert ans klassische »Schwimmen« – ich war froh, als es endlich zuende war. Aber die Grafik ist genial!
Parfum
Erinnert stark an »Fresko«, allerdings spürbar seichter und kürzer. Fast schon als Absacker anzusehen…
Oh my Goods!
Extrem zufallsabhängig, dadurch hoher Frustfaktor. Schneller, aber nicht so flüssig wie »Port Royal«.
Qwinto
Gefällt mir persönlich besser als »Qwixx«. Für bis zu 6 Spieler, aber es sind nur 4 Stifte dabei – warum?
Queen’s Architect
Nettes mittellanges Spiel, etwas sehr kopflastig. Zu zweit und zu dritt je nach Auslage oft mit Hängern.
Banana Party
Erinnert an »Schiffe versenken« im Dschungel. Aufbau etwas nervig, Spielverlauf für uns zu zufällig.
Push-A-Monster
Nettes kleines Geschicklichkeitsspiel, das mit Spielern jedes Alters funktionieren kann.
Chef Alfredo
Selbst als Kinderspiel schon sehr simpel, aber immerhin mit tollem Material!
504
Spannende Idee, die zu einem hohen Aufbauaufwand und oftmals dürftigen Spielwelten führt. Schade…
7 Wonders Duel
Reizvoller als die 2er-Variante von »7 Wonders«, hätte aber gerne deutlich komplexer sein dürfen.
Isle of Skye
Enttäuschendes Erlebnis. Wenig Entscheidungsfreiheit, viel Wertungsaufwand, teilweise unausgewogen.