Meinung: Die Fürsten von Catan


Im Rahmen der grafischen Überarbeitung der gesamten Catan-Reihe anlässlich des 15. Geburtstages des Grundspiels erschien unter dem Titel »Die Fürsten von Catan« eine Neuauflage des bereits 1996 erstmals erschienenen »Die Siedler von Catan – das Kartenspiel«.

Während das Grundspiel »Die Siedler von Catan« und die Erweiterungen dazu „nur“ grafisch von Grund auf neu gestaltet wurden, wurden bei den Fürsten von Catan auch die Regeln und die Kartenzusammensetzung angepasst.

Für Anfänger gibt es eine Einstiegsvariante, die in 30 Minuten in die Mechanismen des Spiels einführt. Für Fortgeschrittene sind bereits drei Themensets als Erweiterungen enthalten, die es ermöglichen, das Spiel in unterschiedliche Richtungen zu lenken. So ist auch bei häufigem Spiel für Abwechslung gesorgt, und es gibt viele Konstellation zu erkunden.

Trotzdem hat sich, abgesehen von der wirklich genialen Grafik, nichts Wesentliches gegenüber der Urfassung geändert, so dass unsere dort geäußerten Ansichten weiterhin gelten. Lediglich überflüssige Elemente wie der Handel zwischen den beiden Spielern (der eigentlich nie sinnvoll war) wurden entfernt, und die Aktionskarten etwas ausgewogener gestaltet.

Für die nahe Zukunft ist eine Erweiterung mit weiteren Themensets angekündigt, die langfristig noch mehr Spielspaß und Abwechslung verspricht. Aber auch schon ohne die zusätzlichen Karten dürfte »Die Fürsten von Catan« im Bereich der reinen 2-Personen-Spiele einen Spitzenplatz einnehmen.

2 Spieler, Spieldauer 30-75 Minuten (unsere Erfahrung: 90 Minuten).

Fazit: Weiterhin geniales Spiel mit großer Tiefe, leider nur für 2 Personen!

Stefan Malz, 17. Dezember 2010 (#102)
 


Autor:
Klaus Teuber

Illustration:
Michael Menzel

Verlag:
Kosmos

Erscheinungsjahr:
2010